Wie der Bauch auf den Preis guckt – Verhaltensoptimierte Preiskommunikation Teil 1

Preise in der McCormick Speisekarte
Das amerikanische Restaurant McCormick hat eine Vielzahl verhaltenspsychologischer Methoden in seiner Speisekarte angewandt.

Preissetzung in Unternehmen beschäftigt sich meist primär mit der Höhe des Preises. Doch viel zentraler ist mitunter die Frage nach der Darstellung des Preises. Dies gilt insbesondere in allen Fällen, wo eine Kaufentscheidung basierend auf einem schriftlichen Dokument gefällt wird. Dies kann eine Speisekarte im Restaurant, eine Funktions-Übersicht verschiedener Softwarepakte oder eine Darstellung in einem Produktkatalog sein. Wie sollte man also vorgehen, um hier seriös die maximale Zahlungsbereitschaft abzurufen? Wie der Bauch auf den Preis guckt – Verhaltensoptimierte Preiskommunikation Teil 1 weiterlesen

Strategieansätze für den digitalisierten Weltmarkt

Der Weltmarkt ist das neue Spielfeld. Die Digitalisierung macht Unternehmen visibler. Kunden haben mehr Möglichkeiten auf Anbieter für ein gesuchtes Produkt zu stoßen und die Anbieter haben mehr Möglichkeiten, diese Interessenten zu Kunden zu machen. Während im analogen Vertrieb die Distanz zwischen Kunde und Lieferant eine faktische Begrenzung in der Akquise war, ändert sich das nun. Vertriebsaktivitäten online erreichen Sydney genauso schnell wie Stuttgart, vorausgesetzt Sie kommunizieren auf Englisch. Das gilt aber auch für Wettbewerber aus der Ferne, die ihre Produkte nun mit einem Klick in Deutschland anbieten können. Wettbewerb ist in einer digitalisierten Welt von überall wirksam. Egal, ob groß oder klein, für Ihr Unternehmen vergrößert sich das mögliche Spielfeld. Insbesondere für kleinere Unternehmen sind das nie dagewesene Chancen. Strategieansätze für den digitalisierten Weltmarkt weiterlesen

Digitalisierung verteilt Marktanteile neu

„Digitalisierung ist eine Flutwelle: Entweder man lernt, auf ihr zu surfen, oder man geht unter.“ – frei nach Bill Gates, Microsoft Gründer[1]

Große Teile der deutschen Wirtschaft haben in den letzten Jahren surfen gelernt. Mit Industrie 4.0 ist die Digitalisierung in der Fertigung kaum noch wegzudenken. Das Endverbraucher-Geschäft hat in manchen Branchen einen nahezu vollständigen Wandel zum Online-Vertrieb erlebt. Doch die Hauptwelle erreicht Deutschland erst noch. Digitalisierung verteilt Marktanteile neu weiterlesen

Preisgestaltung / Pricing im Trend

  • Wussten Sie, dass Preisgestaltung / Pricing von den meisten Geschäftsleuten und Wirtschaftswissenschaftlern als der effektivste Gewinntreiber über allen Branchen hinweg anerkannt ist?
    Dennoch hat nur ein Drittel der Unternehmen eine eigene Preisstrategie. Dies ist eine Gelegenheit für Unternehmen und Verbraucher gleichermaßen!
  • Gehen Sie manchmal aus einem Geschäft und haben etwas anderes gekauft als das, was Sie ursprünglich beabsichtigten?
    Clever entworfene Läden beeinflussen unser Unterbewusstsein, damit es die Produkte auswählt, die sie verkaufen möchten – typischerweise die mit der besten Marge. Und das könnte teurer sein oder einfach anders als das, was Sie ursprünglich beabsichtigt haben zu kaufen.
  • Stehen Sie vor der Herausforderung Zeit, Geld und Ihre anderen Ressourcen zu bewerten?
    Behavioral Pricing (Verhaltensoptimierte Preisgestaltung) beleuchtet, wie Ihr Gehirn Referenzpreise verleiht, die von ihren wahren Werten abweichen können.

Preisgestaltung / Pricing im Trend weiterlesen

Frankfurter Allgemeine Zeitung mit Jan Dominik Gunkel und Verhaltensökonomik

Gunkel, Jan Dominik (2013): "Am Ende entscheidet doch der Bauch", Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaft, 11.11.2013, Nr. 262, S. 18
Gunkel, Jan Dominik (2013): „Am Ende entscheidet doch der Bauch“, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaft, 11.11.2013, Nr. 262, S. 18

Frankfurter Allgemeine Zeitung – publiziert einen Artikel über Verhaltensökonomik von Jan Dominik Gunkel.

Lesen Sie den vollständigen Artikel unten:

Am Ende entscheidet doch der Bauch

Unterbewusstes Preisempfinden steuert Kaufentscheidungen. Unternehmen können mit Erkenntnissen der Preispsychologie den Kunden überlisten.

Frankfurter Allgemeine Zeitung mit Jan Dominik Gunkel und Verhaltensökonomik weiterlesen

Tyrion Lennister – Neuer Imperator der sieben Königslande?

Winter is coming. – Der Winter naht. Und obwohl das Wetter draußen uns anderes verheißt, müssen wir voraussichtlich noch bis Mitte 2017 auf die nächste Staffel Game of Thrones warten. Bad News: Diese siebte Staffel wird erstmals nur sieben Folgen haben. Good News: Die Dreharbeiten laufen bereits seit Ende August 2016.

Wir sind ungeduldig – impatient, was die Zukunft für Westeros bringen wird. Insbesondere ein zentraler Charakter könnte einen neuen Höhepunkt erleben: Tyrion Lennister (engl. Lannister).

Tyrion Lannister, der künftige Imperator?
Peter Dinklage als Tyrion Lennister, Copyright: © HBO

Tyrion Lennister – Neuer Imperator der sieben Königslande? weiterlesen

Deutsches Standlicht und Blinker am amerikanischen BMW Z4

BMW Z4 E85 Standlicht und Blinker
BMW Z4 E85 Standlicht und Blinker. Wo ist das System?

Nach einem Wechselbad der Gefühle war ich wieder der Verzweiflung nahe. Das Standlicht glich einer Stadionbeleuchtung. Die Blinker hatten ebenso ihr Eigenleben. Es brannten Lichterkombinationen, die ich weder aus USA noch aus Deutschland kannte. (Die Vorgeschichte gibt’s im Beitrag „Nebelschlussleuchte nachrüsten am importierten BMW Z4“.)

Eine leichte Angespanntheit begann sich durch mein Leben zu ziehen. Wieder das Internet, wieder Google. Ich las von Menschen, die ihren Wagen umcodierten, also gewisse neue Features einbauten. So auch Oli Haas, der etwas Erfahrung mit US-Modellen zu haben schien. Aber überall ging es primär um das Freischalten neuer oder geheimer Funktionen, wie Tipp-Blinken oder Verdecköffnung bei voller Fahrt. Das brauchte ich nicht.

Auch eine Suche im englischen Sprachraum brachte mich nicht weiter.

Doch hatte ich diverse Fachbegriffe aus der Codierung aufgeschnappt und diese wieder bei Google verfolgt. Sie führten mich direkt auf polnische und russische Seiten. Aha, hier schien es einen erhöhten Bedarf an Fahrzeugumcodierungen zu geben. Besonders interessant fand ich die Frage, wie man der Fahrzeugelektronik eine neue Fahrgestellnummer beibringt. 🙂 Deutsches Standlicht und Blinker am amerikanischen BMW Z4 weiterlesen

Wahlduell Köln: Souveräne Staatsfrau vs. selbsternannte „Obrigkeit“

Henriette Reker vs. Jochen Ott im Rotonda Business Club
Oberbürgermeister-Kandiaten im Duell: Henriette Reker vs. Jochen Ott

Sie nehmen kein Blatt vor den Mund. Die entscheidenen Aussagen von Henriette Reker und Jochen Ott im kleinen Kreis. Zitiert aus der Diskussionsrunde zur Oberbürgermeisterwahl Köln vom 09.09.2015 im Rotonda Business Club, moderiert von Jörg Wagner, Stv. Ressortleitung Wirtschaft des Kölner Stadt-Anzeigers, und Andreas Grosz, Rotonda Business-Club. Wahlduell Köln: Souveräne Staatsfrau vs. selbsternannte „Obrigkeit“ weiterlesen

Romantik Prämie im Mittel 15% für Desserts

Erinnern Sie sich noch daran, als Sie das letzte Mal jemand zu einem Romantik-Abendessen bei Kerzenschein ausgeführt haben? Wahrscheinlich haben Sie bezahlt, und wahrscheinlich erinnern sich an alles über Ihre süße Liebe. Aber wie es ist mit der Rechnung? Ich weiß, es ist fast eine ketzerische Frage, doch das ist Forschung. Also wollen wir es vor der Inquisition geheim halten. Romantik Prämie im Mittel 15% für Desserts weiterlesen

Video-Vergleich: BMW Z4 E89 sDrive30i oder E85 3.0si

Bei einem kürzlichen Besuch bei Oli Haas zuhause, hat dieser ein Video von seinem aktuellen BMW Z4 E89 sDrive30i und meinem BMW Z4 E85 3.0si gemacht. Beide Modelle sind nach Facelift. Welcher wohl der bessere ist?

Es bleibt nicht viel zu sagen, schaut es euch an:

https://www.youtube.com/watch?v=39Js0r2tQqM

Danke Oli, für das Video, die vielen Tipps und die praktische Hilfe! In meinem nächsten Beitrag werdet ihr auch hier über Oli noch mehr lesen! Er hat ein super BMW-Blog und kennt sich wirklich spitzenmäßig aus.

Viel Freude am Fahren, egal ob mit dem BMW Z4 E89 oder dem BMW Z4 E85!